Der Dolmabahçe Palast in Istanbul

Der Dolmabahçe Palast in Istanbul ist eine der wichtigsten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt.  Er diente als Verwaltungszentrum des Osmanischen Reiches und Residenz der osmanischen Sultane. 

Lesen Sie hier alle wichtigen Informationen zum Dolmabahçe Palast, einschließlich eines Steckbriefs, der Geschichte und Architektur sowie praktischer Besucherhinweise wie Öffnungszeiten und Anfahrt.


Geschichte / Architektur

Über den Dolmabahçe Palast

Der Dolmabahçe Palast in Istanbul trägt eine immense historische Bedeutung. Im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert war er das Verwaltungszentrum des Osmanischen Reiches und die Residenz der osmanischen Sultane. Später diente er als Wohnsitz für den türkischen Präsidenten Atatürk.

Heute steht er als Symbol für den Übergang von der traditionellen zur modernen Ära und ist eine der Top-Attraktionen der Stadt. Der Palast erhebt sich majestätisch am Bosporusufer im Herzen der Stadt. Mit seiner Opulenz gilt er als ein Zeugnis der Macht des Osmanischen Reiches.

Besucher können hier in den Zauber vergangener Zeiten eintauchen und die spannenden Geschichten entdecken, die sich in diesen herrschaftlichen Gemäuern abspielte.

Dolmabahçe Palast: Ein Zeugnis osmanischer Pracht

In dem Moment, in dem Besucher die prachtvolle Eingangshalle betritt, wird er sofort in ein Reich versetzt, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Die Inneneinrichtung des Dolmabahçe Palastes ist eine Symphonie der Herrlichkeit, in der europäische Eleganz und osmanischer Prunk zu einem harmonischen Ganzen verschmelzen. Goldverzierte Stuckarbeiten und Gemälde, die von Diplomatie, Dekadenz und politischen Intrigen erzählen, werden von edlen Kristallleuchtern beleuchtet, die wie himmlische Skulpturen in der Luft schweben.

Architektur des Dolmabahçe Palastes

Die Geschichte des Dolmabahçe Palastes ist so faszinierend wie seine Architektur. Der Palast wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von Sultan Abdülmecid I. in Auftrag gegeben und entstand in einer Zeit, in der sich das Osmanische Reich im Umbruch befand.

Im Jahr 1856 fertiggestellt, ersetzte er den traditionelleren Topkapi Palast und signalisierte eine Abkehr von der Tradition und die Hinwendung zur Modernität.

Die Architektur des Dolmabahçe Palastes spiegelt diese Verschmelzung von Tradition und Innovation wider. Die Fassade, die mit aufwendigen Details und majestätischen Kuppeln geschmückt ist, weist einen eindrucksvollen Mix aus europäischer Eleganz und osmanischem Stil auf.

Dieses Zusammenspiel von Einflüssen spiegelt auch das damalige Bild des Osmanischen Reiches wider, das sich an einem Scheideweg befand, an dem Geschichte und Fortschritt aufeinander trafen.

Im Inneren des Dolmabahçe Palastes

Der Dolmabahçe Palast ist keineswegs nur ein statisches Bauwerk, sondern vielmehr ein lebendiges Zeugnis der osmanischen Geschichte. Jeder Raum, jeder Korridor, entfaltet ein anderes Kapitel dieser bewegten Vergangenheit. Der mit Blattgold und osmanischer Symbolik geschmückte Thronsaal versetzt Besucher in eine Zeit, in der die Sultane sowohl politische als auch symbolische Macht ausübten.

Sobald man durch den prachtvollen Eingang tritt, wird man in eine Welt versetzt, in der die Zeit stillzustehen scheint. Die Innenräume des Dolmabahçe Palastes sind eine Sinfonie der Opulenz, in der europäische Raffinesse auf osmanische Pracht trifft. Kristallleuchter, die wie himmlische Skulpturen herabhängen, werfen ein sanftes Licht auf vergoldeten Stuckarbeiten und Fresken, welche die Geschichten von Diplomatie, Dekadenz und politischen Intrigen erzählen.

Man kommt nicht umhin, die Pracht des Empfangssaals zu bestaunen. Seine schiere Größe und die kunstvollen Details machen ihn zum Herzstück des Palastes. Hier wurde 1920 der Vertrag von Sèvres unterzeichnet, ein historisches Ereignis, das den Wendepunkt beim Zerfall des Osmanischen Reiches markierte. Steht man in diesem ehrwürdigen Saal, so hallt das Echo der Vergangenheit nach, und das Gewicht der Geschichte ist deutlich spürbar.

Ein weiterer Besuchermagnet ist der Harem mit seinem Labyrinth aus miteinander verbundenen Kammern, der einen Einblick in das Privatleben der osmanischen Elite bietet. Das Echo des Lachens, das Rascheln luxuriöser Gewänder und die Geheimnisse, die innerhalb dieser Mauern geteilt werden, erzählen von einem Leben, das von Überfluss und Mysterien umhüllt ist.

Die Gartenanlagen des Dolmabahçe Palastes

Jenseits der Prunkräume empfängt der Dolmabahçe Palast seine Besucher in der friedvollen Atmosphäre seiner Gärten. Gepflegte Rasenflächen mit Springbrunnen und bunten Blumen bilden einen malerischen Kontrast zur Erhabenheit des Palastes.

Der Uhrturm, das Wahrzeichen von Dolmabahçe, erhebt sich inmitten dieser grünen Oase und ist ein stiller Zeuge des Laufs der Zeit.

Bei einem Spaziergang durch die Gärten dient der Bosporus als atemberaubende Kulisse und verbindet den Palast mit dem pulsierenden Leben Istanbuls. Hier zeigt sich die strategische Lage, die die Architekten gewählt haben - eine Entscheidung, die die Rolle des Dolmabahçe Palastes als Brücke zwischen Kontinenten und Kulturen unterstreicht.

Vermächtnis des Osmanischen Reichs

Die präzise Handwerkskunst, die Verschmelzung der Kulturen und die historischen Ereignisse, die sich in seinen Wänden abgespielt haben, machen den Dolmabahçe Palast zu einer wahren Schatzgrube.  Wenn Besucher heute seine Gänge erkunden, werden sie nicht nur Zeuge der vergangenen Pracht, sondern tragen auch dazu bei, dieses Erbe für künftige Generationen zu bewahren. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Dolmabahçe Palast ein lebendiges Zeugnis der facettenreichen Geschichte des Osmanischen Reiches ist. Von seiner majestätischen Fassade bis zu seinen intimen Gemächern erzählt jede Facette dieses architektonischen Juwels eine Geschichte.

Steckbrief über den Dolmabahçe Palast

  • Originaler Name: Dolmabahçe Sarayı
  • Erbaut: von 1843 bis 1856
  • Architekten: Garabet Amira Balyan, Nikoğos Balyan, Abdülhalim Bey, William James Smith, Ohannes Serverian
  • Baustil: Neobarock
  • Größe: Fläche ca. 14.595 Quadratmeter. Höhe 36 Meter
  • Besucher: Mehr als 1,434 Millionen pro Jahr
  • Adresse: Vişnezade, Dolmabahçe Cd. No:2, 34357 Beşiktaş/İstanbul

Wissenswertes über den Dolmabahçe Palast

Hier finden Sie nützliche Informationen, die man vor dem Besuch des Dolmabahçe Palastes wissen sollte:

Wo liegt der Dolmabahçe Palast?

Der Dolmabahçe Palast befindet sich im Istanbuler Viertel Beşiktaş, direkt am Bosporusufer, neben der Fährstation Kabataş und dem Beşiktas Stadion.

Adresse: Vişnezade, Dolmabahçe Cd. No:2, 34357 Beşiktaş/İstanbul

Wie hoch ist der Eintritt?

Der Eintritt in den Dolmabahçe Palast kostet 650 Türkische Lira für ausländische Besucher. Im regulären Eintrittspreis sind alle drei Teile des Palastes inbegriffen: Selamlık (das Hauptgebäude), die Haremsräume und das Gemäldemuseum. Zudem steht Ihnen ein Audioguide zur Verfügung.

Wie lange dauert ein Besuch des Dolmabahçe Palastes?

Wenn Sie den Dolmabahçe Palast auf eigene Faust erkunden möchten, sollten Sie 5 bis 6 Stunden für eine komplette Erkundung des Komplexes einplanen.

Die Highlights kann man aber auch in 2-3 Stunden bewundern.


Bei einer Führung hängt es vom Anbieter ab; sie sollten jedoch mit 4 bis 5 Stunden rechnen.

Wann ist die beste Zeit für einen Besuch des Dolmabahçe Palastes?

Beste Besuchszeit: Den geringsten Besucherandrang haben Sie unter der Woche am Morgen. 


Versuchen Sie einen Besuch am Wochenende und an türkischen Feiertagen zu vermeiden.

dolmabahçe palace history bottom featured

Planen Sie Ihren Besuch zum Dolmabahçe Palast 

Standort

Der Dolmabahçe Palast liegt auf der europäischen Seite Istanbuls. 


Er befindet sich sehr zentral im Stadtteil Beşiktaş, direkt am Bosporusufer.


Die Adresse lautet wie folgt:
Vişnezade, Dolmabahçe Cd., 34357 Beşiktaş/İstanbul

Anfahrt

Von Sultanahmet, der Altstadt von Istanbul, erreichen Sie den Dolmabahçe Palast am einfachsten mit der Straßenbahnlinie T1 Richtung Kabataş. 


Steigen Sie nach 7 Haltestellen an der Haltestelle Kabataş aus. Von hier sind es nur noch 4 Minuten zu Fuß. 


 >> Mehr zur Anfahrt hier.

Öffnungszeiten

Besuchszeiten: Der Dolmabahçe Palast ist dienstags bis sonntags von 09.00 und 17.00 Uhr geöffnet.
Ruhetage:
Der Palast ist jeden Montag geschlossen, sowie am 1. Januar, dem 1. Tag des Ramadan und dem 1. Tag des Opferfestes.
Beste Besuchszeit: Morgens, unter der Woche, sowie in der Nebensaison (Frühling oder Herbst).

>> Weitere Informationen hier.

Bestseller: Dolmabahçe Palast Ticket

Machen Sie sich bereit für ein unvergessliches Erlebnis im prächtigen Dolmabahçe-Palast an der Meerenge von Istanbul. Genießen Sie dank Schnelleinlass und Audioguide eine aufschlussreiche Besichtigung des weltberühmten Palastes! + mehr Details

Meistverkaufte Führungen für den Dolmabahçe Palast

Erkunden Sie Istanbuls Dolmabahce-Palast, den Harem und das Gemäldemuseum auf einer geführten Tour durch osmanische Geschichte, Kunst und Architektur. + mehr Details

Beliebtestes Kombiticket

Sparen Sie bares Geld mit diesem tollen Kombiticket, das eine geführte Tour durch den Dolmabahçe-Palast und eine Bootsfahrt auf dem Bosporus umfasst! + mehr Details

Kombi-Pass mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Der MegaPass deckt alle Top-Museen in Istanbul ab, wie die Hagia Sophia, den Topkapi-Palast + Harem, die Cisterna Basilica und den Dolmabahce-Palast. Neben diesen Top-Attraktionen genießen Sie eine Bosporus-Kreuzfahrt, eine Führung durch die Blaue Moschee und Sie können von der Hop-On-Hop-Off-Bustour und einer Führung durch die asiatische Seite profitieren + mehr Details

Häufige Fragen über den Dolmabahçe Palast

WOFÜR IST DER DOLMABAHÇE PALAST BERÜHMT?

Der Dolmabahçe Palast ist für seine Pracht und seine herausragende Architektur bekannt, welche den europäischen Barock und osmanischen Stil harmonisch vereint. In den letzten Jahren des Osmanischen Reiches diente er nicht nur als Residenz der Sultane, sondern auch als Verwaltungszentrum. Das Innere des Palastes ist sehr prunkvoll, mit Kristallleuchtern, herrschaftlichen Räumen und kunstvollen Details, die zeigen, wie luxuriös das Leben damals war.

WIE HOCH IST DER EINTRITT IN DEN DOLMABAHÇE PALAST IN ISTANBUL?

Der Eintritt in den Dolmabahçe Palast kostet etwa 650 Türkische Lira. Für diesen Preis können Sie alle drei Teile des Palastes betreten: das Hauptgebäude (Selamlık), den Harem und das Gemäldemuseum. Sie erhalten auch einen Audioguide, der Ihnen bei der Orientierung hilft. >> Tickets und aktuelle Preise finden Sie hier. 

KANN ICH DOLMABAHÇE PALAST TICKETS ONLINE KAUFEN?

Für den Besuch des Dolmabahçe Palastes benötigen Sie eine Eintrittskarte. Um Ihren Besuch so reibungslos wie möglich zu gestalten, kaufen Sie Ihre Eintrittskarten am besten im Voraus online. So stellen Sie Ihren Eintritt sicher und vermeiden das Anstehen in der Schlange.  >> Zu den beliebtesten Dolmabahçe Tickets. 

WIE BESICHTIGE ICH DEN DOLMABAHÇE PALAST AM BESTEN?

Sie können entweder online bzw. vor Ort eine Eintrittskarte für den Dolmabahçe Palast kaufen oder sich für eine Führung entscheiden. Es gibt geführte Touren durch den Palast, die in Englisch und anderen Sprachen angeboten werden. Bei diesen Führungen wird der Palast ausführlicher erklärt

GIBT ES EINEN AUDIOGUIDE FÜR DEN DOLMABAHÇE PALAST?

Ja, es gibt einen Audioguide, den man beim Besuch des Dolmabahçe Palastes benutzen kann. Der Audioguide ist in Englisch, Deutsch und mehreren anderen Sprachen verfügbar und erläutert ausführlich die Geschichte und Bedeutung des Palastes. Der Audioguide ist im Eintrittspreis für das Hauptgebäude (Selamlık) enthalten. Sie sind am Eingang auf Anfrage erhältlich.